Auction to benefit Outset Germany_Switzerland Projects, 2017

CHARITY AUCTION TO BENEFIT OUTSET GERMANY_SWITZERLAND PROJECTS

CLICK HERE TO BROWSE THE CATALOGUE

OUTSET CONTEMPORARY ART FUND Germany_Switzerland supports contemporary art and sees itself as a bridge between private patronage on the one hand and public cultural institutions, museums and artists on the other. OUTSET receives funds from committed private sponsors as well as from companies and other cooperative partners. 

OUTSET CONTEMPORARY ART FUND was founded in 2003 as a charitable organisation for the benefit of contemporary art by Candida Gertler OBE and Yana Peel (the latter now CEO of the Serpentine Galleries) in London. OUTSET is the only independent philanthropic institution worldwide receiving private as well as corporate funds from sponsors and patrons to foster new art for the public benefit financially with 100 per cent of the money raised. In addition to that OUTSET supports artist residencies. By the end of 2016, OUTSET was able to support more than 160 artists and 80 institutions worldwide with a total of 8.5 million euros. OUTSET has chapters in England, Scotland, Estonia, Germany, India, Israel, the Netherlands, Greece and Switzerland.

Involving international curators, the patrons and partners of OUTSET support productions, purchases and financing for public institutions. These include the major, leading international museums; But the spectrum extends to the small public collection, which needs support. OUTSET also supports exhibitions. However, this only possible in connection with the transfer of an artwork from the respective exhibition to OUTSET. The given artwork will then be donated by OUTSET to a public institution. This assumption is owed to the VALUE SETTING, which is the highest goal for OUTSET.

The projects are funded exclusively through applications from public institutions. This means that we bring art to museums which the institutions were asking for. Our funding is entirely independent of institutions.

What makes OUTSET so unique among many art-promoting institutions is the close contact with artists and the exchange with artists; always accompanied by curators. OUTSET supports artists at crucial points in their careers.
 
Since the beginning of 2016 Bettina Boehm M.A. is director of  OUTSET Germany_Switzerland and leads OUTSET from Berlin. Her engagement is an exclusively philanthropical one. Bettina Boehm studied art history, history and modern German philology. She worked closely together with Thomas Olbricht for the latter‘s art collection before he opened his ME Collector’s Room in Berlin. As founding director of the ‚Stiftung für das Museum Folkwang’, Essen, Germany she lead a museum task force for the same institution with Hartwig Fischer (now director British Museum, London). Before Bettina Boehm was asked by OUTSET England to become director of OUTSET Germany_Switzerland she had been a patron of Outset Germany.

OUTSET perceives its own role in creating and fostering relations thus enabling private and corporate patrons to support selected art works financially or by strategic consulting.

THE CHARITY AUCTION

On September 29th, 2017, OUTSET Germany_Switzerland will be hosting a Charity Auction. The auction will take place at the PHILARA Collection in Dusseldorf and will be held by PHILLIPS and ARTSY. There will be a digital as well as a print catalog. The proceeds of this one-time auction will be needed and used to finance the OUTSET Germany_Switzerland projects 2016 to 2018. We are very pleased to have already received commitments for artworks by the following artists including: Armin Boehm, Julius von Bismarck + Julian Charrière, Jan Paul Evers, Henning Fehr + Philipp Rühr, Michael von Hassel, Keith Haring, Gregor Hildebrandt, Leiko Ikemura, Arik Levy, Thomas Ruff, SEO, Andreas Slominski, Henning Strassburger, Wolfgang Tillmans and many more

ONLINE AUCTION
15–29 September 2017
Online + Live Auction powered by Artsy

LINK: www.artsy.net/feature/outset-benefit-auction-2017

CLICK HERE TO SEE THE OUTSET BIDDING FORM

CLICK HERE TO SEE THE OUTSET AUCTION CONDITIONS

OUR SPONSORS:

FÜR DEUTSCH KLICK ‘READ MORE’

BENEFIZ AUKTION ZUR FÖRDERUNG VON OUTSET GERMANY_SWITZERLAND PROJEKTEN

OUTSET CONTEMPORARY ART FUND Germany_Switzerland fördert zeitgenössische Kunst und versteht sich als Brücke zwischen privatem Mäzenatentum einerseits und öffentlichen Kulturinstitutionen, Museen sowie Künstlern andererseits. Geldmittel erhält OUTSET von engagierten privaten Förderern, von Firmen sowie weiteren Kooperationspartnern.

OUTSET CONTEMPORARY ART FUND wurde 2003 als gemeinnützige Organisation zur Förderung zeitgenössischer Kunst in London von Candida Gertler und Yana Peel ins Leben gerufen. OUTSET ist weltweit die einzige unabhängige philanthropische Organisation, die private wie Unternehmensgelder von Gönnern und Partnern bekommt, um neue Kunst für die Öffentlichkeit finanziell zu fördern und dabei die eingenommenen Gelder zu 100% ausschließlich in die Produktion der geförderten Kunst fließen lässt. In England konnte OUTSET allein der TATE innerhalb mehrerer Jahre 100 Kunstwerke schenken. Darüber hinaus unterstützt OUTSET Artist Residencies. OUTSET konnte bis Ende 2016 mit insgesamt 8,5 Millionen Euro mehr als 160 Künstler und 80 Institutionen weltweit fördern und unterstützen. OUTSET hat Chapter in England, Schottland, Estland, Deutschland, der Schweiz, Indien, Israel, den Niederlanden und Griechenland.

Unter Einbeziehung von Kuratoren, fördern und unterstützen die Gönner und Partner von OUTSET Produktionen, Ankäufe und Finanzierungen für öffentliche Institutionen. Hierzu gehören die führenden internationalen Museen; doch das Spektrum reicht hin bis zur kleinen öffentlichen Sammlung, die der Förderung bedarf. OUTSET unterstützt auch Ausstellungen. Dies geschieht jedoch nur im Zusammenhang mit der Übergabe eines Kunstwerkes aus der jeweiligen Ausstellung an OUTSET. OUTSET platziert das übergebene Kunstwerk dann jeweils an eine öffentliche Institution als Donation. Diese Prämisse ist der WERTEERSTELLUNG geschuldet, die für OUTSET das höchste Ziel ist.

Die Förderung der Projekte erfolgt ausschließlich durch Bewerbungen öffentlicher Institutionen. Dies bedeutet, dass wir die Kunst in Museen bringen, die diese sich wünschen. Die Förderung erfolgt dazu vollkommen institutionsunabhängig.

Was OUTSET unter vielen Kunst fördernden Institutionen einzigartig macht, ist der enge Kontakt zu Künstlern und der Austausch mit Künstlern; dies immer in Begleitung von Kuratoren. OUTSET unterstützt Künstler an entscheidenden Stellen ihrer Laufbahn.

Seit Beginn des Jahres 2016 leitet Bettina Böhm (Director OUTSET Germany_Switzerland) die Chapter Deutschland und Schweiz von Berlin aus. Ihr Engagement ist ein rein philanthropisches. Bettina Böhm ist Magistra der Kunstgeschichte, Geschichte und Neueren Deutschen Philologie. Sie arbeitete mehrere Jahre mit Thomas Olbricht zusammen für dessen Sammlung, bevor der Sammler seinen ME Collector’s Room in Berlin eröffnete. Sie war Gründungsvorstand der ‚Stiftung für das Museum Folkwang‘, Essen und führte an gleichem Ort mit Hartwig Fischer (jetzt Director British Museum, London) eine task force für das Museum Folkwang, Essen. Bevor Bettina Böhm von OUTSET England gebeten wurde OUTSET Germany_Switzerland als Direktorin zu übernehmen, war sie Patron von OUTSET Germany.

OUTSET sieht die eigene Rolle darin, Beziehungen zu schaffen und zu unterhalten, die es Förderern und Unternehmen ermöglichen, ausgewählte Kunstprojekte finanziell oder durch strategische Beratung zu unterstützen.

DIE BENEFIZAUKTION

OUTSET Germany_Switzerland wird am 29. September 2017 eine Benefiz Auktion durchführen. Die Auktion wird in der Sammlung PHILARA in Düsseldorf stattfinden und von PHILLIPS und ARTSY in Kooperation durchgeführt. Der Erlös dieser einmaligen Auktion wird zur Finanzierung der OUTSET Germany_Switzerland Projekte 2016 bis 2018 benötigt und verwendet werden.

Read more Less